Vita

 

 

 

Nach meinem Staatsexamen als Physiotherapeutin bildete ich mich

 

mit der körpertherapeutischen Fortbildung Jin Shin Do (Verbindung von

 

Akupressur mit Focusing) weiter und vertiefte diese anschließend durch das

 

Grundstudium der (TCM) Traditionellen Chinesischen Medizin

 

 

Die TCM beschreibt methodisch das komplexe Zusammenwirken von 

 

Körper/Geist/Seele/Kontext. Und wieviel mal mehr vom einem und mal

 

mehr vom anderen Anteilen zur Genesung beitragen kann, finde ich immer 

 

wieder eine spannende Frage.

 

 

 

1997 begann ich die Ausbildung in Craino Sakral Therapie und

 

Osteopathie nach den Richtlinien der WHO.

 

Währenddessen ermöglichte mir eine Fortbildung zur Systemischen

 

Therapeutin, Patienten:nnen umfassender begleiten zu können. Das

 

individuell auf die jeweilige Patient:n abgestimmt Behandlungskonzept

 

wurde durch eine der Patient:n entsprechender Gesprächsbegleitung

 

ergänzt.

 

 

Diese Arbeitshaltung verstärkte sich durch die Leitung einer

 

Arbeitsgruppe und inhaltlich entsprechenden Workshops:

 

"Systemische Körperarbeit: Aufstellungen von Organen und

 

Krankheiten".

 

Mein Blick wurde für komplexe Zusammenhänge, z. B. über

 

Generationen hinweg, geschärft.

 

 

In den letzten Jahren (2010) bestand ich zuerst die

 

Heilpraktikerprüfung für Psychotherapie (HPP) und später (2014) für

 

Naturheilkunde. Ich intensivierte meine Psychotherapeutischen Aus-

 

und Weiterbildungen 2017 mit einer 2 jährigen systemisch-trauma-

 

therapeutische Fortbildung im IST Berlin und im Anschluß daran

 

absolviere ich die Ausbildung (Institut Christoph Mahr) zur EMDR-

 

Therapeutin (VDH).