Salutogenese

 

Salutogenese forscht in der Frage: Wie entsteht Gesundheit? Gleichzeitig bezeichnet es eine Sichtweise der Medizin. Und zum anderen ein Behandlungs- bzw. Rahmenkonzept, das sich auf Faktoren und dynamische Wechselwirkungen bezieht. Diese führen zur Entstehung (Genese) und Erhaltung von Gesundheit/Wohlbefinden (Salus).

 

Der israelisch-amerikanische Medizinsoziologe Aaron Antonovsky (1923–1994) prägte den Ausdruck in den 1970er Jahren als komplementären Begriff zu Pathogenese, er war der Pionier auf diesem Gebiet.

Voraussetzung für die Entfaltung von Gesundheit ist, nach A. Antonovsky, Sinnfindung und die Entstehung von Zugehörigkeit, erfüllende aufbauende Bindungen und tiefes Vertrauen im Menschen.

dazu mehr

 

Vonka Veronika Klingner: 030 41190591 (AB ist an) Bernstorffstr. 14 , 13507 Berlin