Wann können systemisch geführte Gespräche hilfreich sein

 

 

Systemische Therapie bietet ein breites Wirkungs- und Arbeitsfeld an, ähnlich wie andere psychologische Verfahren, so z. B. Tiefenpsychologie, Gestalt- oder Verhaltenstherapie.

Eine wichtige Frage wäre, ob die spezifisch systemischen Vorgehensweisen

  •  kontextbezogen
  •  lösungsorientiert
  •  ressourcenfokussiert
  •  zirkulär fragend
  •  ... hilfreich für Sie sind.

 

Meiner Ansicht nach ist für das Gelingen einer Therapie bzw. Beratung oder Aufstellung auch von Bedeutung, ob "die Chemie" zwischen den Gesprächspartnern stimmt. Ich möchte Sie einladen, darauf und auf sich zu achten, ob Sie sich sicher, abgeholt, inspiriert und wohl fühlen.

 

Auf einigen "Gebieten" habe ich viel Erfahrung, insbesonders mit dem großen Bereich Krankheit/Gesundheit. Ich nenne es mal

  • Gesundheitsbegleitung und -findung. Darin enthalten ist die Wiederentfaltung von Lebensqualität während und nach Krankheiten, aber auch bei der Pflege von Angehörigen. Und ebenso mit:
  • Phasen von Niedergeschlagenheit/Depression 
  • Zeiten von Angst mit und ohne Panikattacken
  • Abschied und Trauer
  • Überwindung akuter Krisen und das meint evtl. auch nur den Zeitraum zur Überbrückung, bis eine andere Therapie beginnen kann.
  • Burn out
  • Ebenso arbeite ich gerne mit Symptomaufstellungen bei chronischen Prozessen oder Schmerzen.